Freitag, 2. Juni 2017

Ein Wort mit drei Buchstaben und "B" am Anfang? Wir laden in den Hafven ein!

Wie funktioniert in der Architektur die Formfindung mit Hilfe von Algorithmen / Regelwerken?
Auf welche Weise lassen sich tragende Strukturen simulieren, optimieren, in regelbasierten und automatischen Iterationsschritten? Und inwieweit kann eine schier unendliche Rechenpower in der Cloud dabei helfen?

Diese Fragen zum Generativen Design möchten wir versuchen euch am 15. Juni von 14.00 bis 19.00 Uhr zu beantworten.

Unsere Referenten Boris Bähre und Oliver Langwich, geben euch einen Einblick in aktuelle und zukünftige Arbeitsweisen und stehen auch im Anschluss zum Austausch und Netzwerken bei einem Glas Wein oder Bier bereit.

Und wo kann man so ein Thema besser auf sich wirken lassen, als in dem vom Architekten-Team Marius Mensing & Anca Timofticiuc entworfenen Maker Space Hafven*-Gebäude, in der Hannoverschen Nordstadt.
*) Kunstbegriff verbindet deutschen Begriff Hafen mit englischem Haven ("Zufluchtsort") 

Kurz zusammengefasst:
"Generatives Design / Formfindung im Hafven"
15. Juni 2017 | 14:00 - 19:00 Uhr
Hafven GmbH & Co. KG
Kopernikusstraße 14
30167 Hannover
EINTRITT FREI 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen