Donnerstag, 2. Februar 2017

Laut VDI holt Deutschland bei BIM auf

Häufig denken wir, die seit vielen Jahren täglich mit BIM zu tun haben, dass das Thema schon lange in allen Köpfen von Architekten, Bauingenieuren und Bauunternehmen verankert und akzeptiert sein muss. Doch laut VDI ist BIM erst jetzt wirklich und umfassend in der gesamten deutschen Bauindustrie angekommen.

Es wurde endlich akzeptiert, dass zurzeit eine digitale Transformation stattfindet, was auch der Masterplan Bauen 4.0 von Bundesminister Alexander Dobrindt verdeutlicht.

Zunehmend verstehe man in Deutschland, dass es bei BIM nicht nur um Digitalisierung geht, sondern um eine digitale Transformation der Bauindustrie. Bemerkbar mache sich das unter anderem durch die vielen Veranstaltungen und Konferenzen, die zu dem Thema stattfinden würden. Und auch die Universitäten und Hochschulen seien aufgefordert, BIM in die Lehre aufzunehmen. Zudem beginne sich eine neue Rolle des BIM-Managers als Berufsbild abzuzeichnen.

In dem auszugsweise zitierten Online Artikel des Springer Professional Verlags, erfahrt Ihr alles über die oben genannten Entwicklungen, die 5 Punkte des Masterplans, die neue Rolle des BIM-Managers, neue Standards, Vereinbarungen und rechtliche Aspekte. Also schaut ihn euch an.

Habt Ihr Fragen zum Thema BIM, stehen euch unsere BIM-Spezialisten Rede und Antwort. Entweder eine PN an mich oder schreibt´s in die Kommentare. Gern auch bei Twitter & Co: #hochbaubim
Quelle: https://www.springerprofessional.de | Bei BIM geht es nicht nur um die Digitalisierung, sondern um die digitale Transformation der Bauindustrie.Maksim Kabakou/Fotolia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen